Schulzens - Grundschule,Beamtendarlehen,Hypotheken,Volleyball und Comedy
Schulzens-Startseite

Zurück

Download Geburtstag

    Übungsdiktat 3

    Mein Fest

    Opa und Oma bringen ein Buch mit. Mein Bruder schenkt mir einen blauen Ball. Mutter und Vater schenken mir einen Schlitten. Ich freue mich.

     

    1. Schreibe das Übungsdiktat in dein Heft!

     

    2. Schreibe erst alle Namenwörter mit Begleiter, dann alle Tuwörter auf.

     

    3. Setze vor alle Namenwörter des Diktats das Wörtchen mein oder meine. So: mein Fest, mein Opa,...

     

    4. Bilde 5 Sätze:

    OpaMutterdirein braunes Buch.Ein Kindschenktmireinen bunten Drachen.Oma ihreinen roten Schlitten.Mein Bruderihmeinen blauen Ball.Vater

    5. Wem möchtest du etwas schenken?

    Schreibe so: Ich schenke meiner Mutter einen Porsche. Ich schenke meinem Freund einen Tiger. Ich...(Denke dir noch 5 weitere Sätze aus!)

     

    7. Welche Feste kennst du? Bilde zusammengesetzte Namenwörter. Verwende: Bücher, Geburtstag(s) Sommer, Klassen, Laternen, Schul, Sport, Winter, Gespenster.

      Fallen dir sogar noch andere Feste ein? Magst du sie aufschreiben?

 

Zurück

Download Frühblüher

    Die Frühblüher

    Das Schneeglöckchen, der Märzenbecher, die Traubenhyazinthe, die Osterglocke und die Tulpe haben eine Zwiebel, der Krokus besitzt eine Knolle. Sie alle gehören zu den Frühblühern.

    Im Herbst werden die Zwiebeln und Knollen in die Erde gesteckt. Sobald der Boden im Frühjahr aufgetaut ist, wächst aus einer Zwiebel (auch Vorratsspeicher genannt!) der Sproß empor. Die eng zusammengedrehten Blätter durchbrechen die Erde mit ihrer festen Spitze.

    Die braunen Wurzeln saugen Wasser und Nährstoffe aus dem Boden und geben der Pflanze gleichzeitig Halt.

    Der grüne Stengel leitet das Wasser und die Nährstoffe in die einzelnen Pflanzenteile und hebt auch die grünen Blätter und die leuchtende Blüte dem Licht entgegen.

    Die leuchtende Blüte lockt Insekten an.

    Sonne, dieanderescheinenBlume, diesingenBlumen, dieLied, daspflanzenLieder, dieLeute, dieGarten, derSalat, derblühenwiederTulpe, dieWiese, dieTulpen, dieWiesen, dieOsterglocke, dieoderOsterglocken,diePark, der

     

     

    Unser nächstes Übungsdiktat findest du auf der Seite 75 im Sprachbuch!

    Übungen: 1. Schreibe das Übungsdiktat ab und unterstreiche (mit Lineal) alle Namenwörter blau.

    2. Ordne nach Namenwörtern, Tuwörtern und Wiewörtern. Schreibe so:

    Namenwörter: der Frühling, die....

    Tuwörter (Zeitwörter): scheint,...

    Wiewörter (Eigenschaftswörter): warm, ...

    3. Suche alle Wörter mit ie (4)

     mit ü (3)

    mit 6 Buchstaben (10)

    4.. Schreibe alle Wörter, die du trennen kannst so auf:

    Früh-ling, Son-...,

     

     

    [Im^Frühling^^]

    [Die^Sonne^@cheint^warm.[

    [Die^Vögel^@ingen^Lieder.[

    [Im^Garten^^blühen^die^[

    [Tulpen,^Osterglocken^[

    [und^andere^Blumen.^[

    [Je$zt^pflanzen^die^^[

    [Leute^Salat^und^Gemüse[

    [an.^Die^Kinder^spielen^]

    [wieder^auf^den^^[

    [Wiesen^oder^im^Park.[

     

    Wähle die richtigen Begriffe aus.

    Zwiebel, Knolle und Wurzelstock enthalten __________.Im__________ erhalten die Frühblüher aus ihren ______________ Pflanzenteilen ihre Nahrung.

     

    Knolle, Zwiebel, Wurzelstock,Wurzelstock, Nähr-stoffe, Frühling,Buschwindröschen, unterirdischen

    Das Schneeglöckchen hat eine________. Der Krokus hat eine___________. Die Schlüsselblume besitzt einen________.

     

    Sie heißt____________.

    Unterirdisch besitzt sie einen

    ________________.

     

     

Zurück

Download Frühling

An einem warmen Tag fliegen die jungen Vögel aus dem Nest.

Das Weibchen brütet und wird dabei vom Männchen gefüttert.

Die Blaumeise baut ein Nest.

Die geschlüpften Jungen sind nackt und blind.

Das Weibchen legt die Eier.

Die jungen Blaumeisen müssen ständig gefüttert werden.

 

Ordne die Sätze in der richtigen Reihenfolge und schreibe sie in dein Heft. Der Lesetext hilft dir dabei!

 

 

 

An einem warmen Tag fliegen die jungen Vögel aus dem Nest.

Das Weibchen brütet und wird dabei vom Männchen gefüttert.

Die Blaumeise baut ein Nest.

Die geschlüpften Jungen sind nackt und blind.

Das Weibchen legt die Eier.

Die jungen Blaumeisen müssen ständig gefüttert werden.

 

Ordne die Sätze in der richtigen Reihenfolge und schreibe sie in dein Heft. Der Lesetext hilft dir dabei!

 

 

 

An einem warmen Tag fliegen die jungen Vögel aus dem Nest.

Das Weibchen brütet und wird dabei vom Männchen gefüttert.

Die Blaumeise baut ein Nest.

Die geschlüpften Jungen sind nackt und blind.

Das Weibchen legt die Eier.

Die jungen Blaumeisen müssen ständig gefüttert werden.

 

Ordne die Sätze in der richtigen Reihenfolge und schreibe sie in dein Heft. Der Lesetext hilft dir dabei!

1. Setze die richtigen Wörter ein!

______

Die ____bauen ihr ___ . Sie legen ___ und brüten. Auf der ___blüht der gelbe _____. Die Samen der Pusteblume ____ überall hin. Seit _____ ist es schön warm.  ____sind ______.

Samstag Vögel Wiese Nest Alle Frühling draußen fliegen Eier Löwenzahn

 

2.ACHTUNG GEHEIMSCHRIFT allesklein. Verbessere den Text auf dem Arbeitsblatt.

frühling

dievögelbauenihrnest. sielegeneierundbrüten. aufderwiese blühtdergelbelöwenzahn. diesamenderpusteblumefliegen überall hin. seitsamstagistesschönwarm. allesinddraußen.

 

3. Rätsel

Wie heißt die Jahreszeit an Ostern? ____________

Nenne die Tiere die fliegen können?____________

Ein Wochentag aus dem Diktat?______________

Eine Blume mit gelber Blüte?________________

Der Samenstand dieser Pflanze heißt____________

Wie bewegen sich Vögel fort?______________

Wohin legen Vögel ihre Eier?______________

Sie besteht aus vielen Pflanzen?____________

 

3. Hier sind 15 Wörter aus dem Diktat versteckt. Findest du sie? Schreibe sie in dein Heft!

 - ling - Lö - ßen - le - en - Vö - be - Früh - bau -  le - gen - brü -ste - ber - ten  - se - gel - wen  - gel - men - Pu- blu - me - flie - gen  - Wie - Sa - ü  - all - Sams - zahn - tag - al - drau

 

 

 

 

zurueck zu Deutsch